Polizei (Frankreich) vs Raseratti

Cool !

Der Mensch neigt dazu, Negatives direkt zu sehen und darauf herumzuhacken. Wer ein Haus baut und 100 Steckdosen installieren liess, der lobt den Elektriker nicht für die 99, die funktionieren, sondern er nörgelt wegen der einen, die nicht funktioniert.  Eventuell haben wir diese Verhaltensweise von Lehrern erlernt, die  auch immer nur das rot markieren, was falsch ist.

 

Deshalb jetzt endlich mal was Positives über die Polizei:

Französische Polizisten – bo eye – da gibt es Kerle, die noch richtig Autofahren können – meine Fresse:

Ein Schweizer Maserati-Raser ist doch tatsächlich in der Nacht vom 22.02.2015 mit 230 Sachen durch Gallien gebrettert. Die Französische Polizei hat mit einem Peugeot Tepee (Lieferwagen für Bäcker und Käsehändler!) die Verfolgung aufgenommen – und ihn gestoppt!!

Chapeau!!

Viel gelernt von Louis de Funès!!


 – und hier ist der Link zur Meldung:

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Schweizer-Maserati-Raser-mit-229-km-h-erwischt-23046978

Einfach auch mal Peugeot Tepee in Google eingeben und die Bilder angucken. Da sieht der Raseratti also echt alt aus. Ist ja jetzt sonnenklar, was ich mir als nächstes Auto kaufen werde.

 

 

Share This